Salzburg Öko Projekt

Öko Gewerbe mit Umweltzeichen

Ausgezeichneter Ökostrom

Öko Gewerbe mit Umweltzeichen

Öko Gewerbe mit Umweltzeichen ist das Produkt für Betriebe, die an einem vielseitigen Mix mit Siegel interessiert sind. Das Produkt wurde vom Lebensministerium mit dem Umweltzeichen für Grünen Strom ausgezeichnet.

Das Produkt unterscheidet sich zu Öko Gewerbe durch die Stromzusammensetzung. Es enthält einen erhöhten Anteil an Photovoltaikstrom. Der Ökostrom stammt aus Salzburger Kleinwasserkraftwerken und Photovoltaikanlagen inkl. Ökostromzuweisung.

Preise

Die vollständigen Informationen zur Preisberechnung finden Sie in unserem Produktblatt, das Sie als PDF downloaden können. Hier ein Auszug:

Aktuelle Energiepreise bis 31. Jänner 2017:

Energiepreise

Öko Gewerbe mit

Umweltzeichen

Netto

Brutto
inkl. USt

Grundentgelt pro Jahr

15 €

18 €

Preis pro kWh

7,090 Cent

8,508 Cent

Neue Energiepreise ab 1. Februar 2017:

Energiepreise

Öko Gewerbe mit

Umweltzeichen

Netto

Brutto
inkl. USt

Grundentgelt pro Jahr

15 €

18 €

Preis pro kWh

6,790 Cent

8,148 Cent

Im Preis pro kWh netto sind die Kosten für die Herkunftsnachweise des zugewiesenen Ökostroms enthalten. Die Bruttopreise sind inkl. Umsatzsteuer.
Stand Dezember 2016, Irrtümer vorbehalten.

Mit dem Umweltzeichen haben Sie die Sicherheit, dass der Strom aus max. 79 Prozent Kleinwasserkraft, mindestens 1 Prozent Photovoltaik und der Rest aus anderen erneuerbaren Energiequellen (z.B. Wind, Biomasse) stammt.

Mit dem Produkt Öko Privat mit Umweltzeichen beziehen Sie folgenden Produktmix:

Energieträger Produktmix in %
Wasserkraft 71,54%
Sonnenenergie 15,37 %
Windenergie 8,56 %
Feste und flüssige Biomasse 3,50 %
Sonstige Ökoenergie 1,03 %

Der Ökostrom stammt aus Kleinwasserkraftwerken und Photovoltaikanlagen aus Salzburg inkl. Ökostromzuweisung.

KW Trattenbach

Kraftwerk Trattenbach

Das Speicherkraftwerk kann mit einer Leistung von 4.970 kW jährlich rund 4.700 Haushalte versorgen. Auf 1.400 Metern Höhe wird das Wasser aus dem Trattenbach und dem Tortalbach in einem Speicherbecken gefasst. Der Speicher ist naturnah und mit einem Umgehungsgerinne für Fische gestaltet.

KW Hollersbach

Kraftwerk Hollersbach

Das ursprüngliche Bauwerk stammt aus dem Jahr 1949. Kleine Umbauten zum Hochwasserschutz wurden in den 60er- und 80er-Jahren durchgeführt. 2009/10 brachte ein Ausbau des Speicherkraftwerks eine Vervierfachung der Leistung. Damit kann die Anlage nun rund 5.400 Haushalte mit sauberem Strom aus Wasserkraft versorgen.

Dientenbach

Kraftwerk Dientenbach

Das Kraftwerk versorgt seit dem Jahr 2011 rund 4.700 Haushalte mit sauberem Strom und spart jährlich über 13.000 Tonnen an CO2-Emissionen ein. Das Wasser des Dientenbachs wird gefasst und über eine 4.170 Meter lange Druckrohrleitung zum 221 Meter tiefer liegenden Krafthaus transportiert. Dort wird die Energie des Triebwassers über eine sechsdüsige Peltonturbine mit einer Nennleistung von 4.700 kW abgearbeitet.